Cookie-Einstellungen
Wir verwenden Cookies, um Ihnen ein optimales Webseiten-Erlebnis zu bieten. Dazu zählen Cookies, die für den Betrieb der Seite und für die Steuerung unserer kommerziellen Unternehmensziele notwendig sind, sowie solche, die lediglich zu anonymen Statistikzwecken, für Komforteinstellungen oder zur Anzeige personalisierter Inhalte genutzt werden. Sie können selbst entscheiden, welche Kategorien Sie zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass auf Basis Ihrer Einstellungen womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.
Essenzielle Cookies
- Session cookies
- Login cookies
Performance Cookies
- Google Analytics
Funktionelle Cookies
- Google Maps
- YouTube
- reCAPTCHA
Targeting Cookies
- Facebook Pixel

Mittwoch, 19. Januar 2022

Das Corona-Sofortpaket für Kinder und Jugendliche

Kinder und Jugendliche haben unter Corona besonders gelitten. Daher hat die Regierung ein Unterstützungspaket geschnürt. Das ist drin:

  • 109 Mio€ für zusätzliche Förderstunden an den Schulen. Diese sind flexibel einstzbar, etwa für Gruppenteilungen, intensive Sprachförderung, Individualisierung des Unterrichts, etc. Benachteiligte Standorte, wo der Förderbedarf besonders groß ist, sollen bei der Zuteilung der Stunden bevorzugt werden. 4,5 Mio sind außerdem für Ergänzungsunterricht und Prüfungsvorbereitung für Abschlussklassen vorgesehen.

  • Lehrlingspaket: Zum Nachholen versäumter Ausbildungsinhalte gibt es zusätzliche Kurse, neue Lernvideos und einen Ausbau der Coachingprogramme. Spezieller Fokus liegt dabei auf den Themen Digitalisierung und Nachhaltigkeit: Pro Lehrling gibt es einen Digi-Scheck über 500€ für bis zu 3 Kurse.

  • Ausweitung des Programms "Weiterlernen": kostenlose außerschulische Lernhilfe, individuelle Begleitung, Elternarbeit. NGOs und Vereine leisten, etwa in Lerncafes oder in Mentoringprogrammen, sehr wichtige Arbeit bei der Unterstützung benachteiligter Kinder. Die Mittel für diese Programme werden aus EU-Geldern nun auf 10 Mio € verdoppelt. Damit können künftig über 40.000 Kinder und deren Familien erreicht werden.

  • Gutschein für Schullandwochen: Kinder und Jugendliche brauchen gemeinsame Aktivitäten an der frischen Luft. Deswegen bekommt jede Klasse, die in diesem Jahr auf Sport- oder Schullandwoche fährt, einen Gutschein von 500€! Das stärkt die Klassengemeinschaft, und tut der Stimmung und der Gesundheit gut.

  • Psychologische Unterstützung: Während der Corona-Zeit haben Depressionen, Schlafstörungen, Ängste und Einsamkeit bei Kindern und Jugendlichen zugenommen. Die Schulpsychologie wurde daher aufgestockt. Zusätzlich gibt es nun 13 Mio € für weiterführende Beratung und niederschwelige psychotherapeutische Behandlungen, damit Schüler:innen die Krisenfolgen besser bewältigen können.

  • Auch Sozialarbeit ist wichtiger denn je. Diese wird von Bund und Ländern gemeinsam finanziert, dafür gibt es nun eine neue gesetzliche Grundlage. Die Mittel des Bundes werden dafür verdoppelt. Für das Jahr 2022 übernimmt der Bund den gesamten Betrag, wenn die Länder bereits sind, das Personal langfristig zu behalten.

  • Bewegung und Sport stärken nicht nur die Gesundheit, sondern auch die Resilienz. Der Juni wird daher der "Monat des Schulsports": Sportvereine bieten an Schulen verschiedene Aktivitäten an, die Kosten dafür werden mit 5 Mio € gefördert. Ein besonderer Schwerpunkt soll beim Schwimmen liegen. Außerdem kommen Sportstars an die Schulen und animieren Kinder zu mehr Bewegung.

Noch keine Kommentare auf dieser Seite.

Deine Meinung zählt

Mit dem Absenden dieses Formulars stimmst du zu, dass dein Kommentar auf dieser Website veröffentlicht werden darf.
Weitere Newsbeiträge
Bitte erlauben Sie funktionale Cookies um diesen Inhalt anzuzeigen