Cookie-Einstellungen
Wir verwenden Cookies, um Ihnen ein optimales Webseiten-Erlebnis zu bieten. Dazu zählen Cookies, die für den Betrieb der Seite und für die Steuerung unserer kommerziellen Unternehmensziele notwendig sind, sowie solche, die lediglich zu anonymen Statistikzwecken, für Komforteinstellungen oder zur Anzeige personalisierter Inhalte genutzt werden. Sie können selbst entscheiden, welche Kategorien Sie zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass auf Basis Ihrer Einstellungen womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.
Essenzielle Cookies
- Session cookies
- Login cookies
Performance Cookies
- Google Analytics
Funktionelle Cookies
- Google Maps
- YouTube
- reCAPTCHA
Targeting Cookies
- Facebook Pixel

Mittwoch, 4. Januar 2023

Die neuen Lehrpläne sind da!

Es war ein Arbeitsprozess, der mehr als 5 Jahre gedauert hat, an dem hunderte Fachleute aus allen Unterrichtsfächern beteiligt waren, und in den zigtausende Arbeitsstunden gesteckt wurden. Aber jetzt sind sie endlich da und wurden öffentlich kundgemacht: Die neuen Lehrpläne für alle österreichischen Volksschulen, Mittelschulen und AHS-Unterstufen! Gelten werden sie ab kommendem Wintersemester in den 1. Klassen, und dann jeweils jährlich aufsteigend für alle weiteren Schulstufen.

Was ist an den neuen Lehrplänen neu? Vor allem das Grundprinzip: Sie listen nicht mehr (wie früher) die Inhalte des Unterrichts auf, sondern sind kompetenzorientiert. Das bedeutet: Für jede Schulstufe wird definiert, welche konkreten Kompetenzen Kinder in dem jeweiligen Fach entwickeln sollen. Ganz wichtig: Dabei geht es nicht bloß um kognitives Wissen, sondern um 4 wichtigen Fähigkeiten der Gegenwart: Kommunikation, Zusammenarbeit, Kreativität und kritisches Denken.

Eine zentrale Rolle spielen in den neuen Lehrplänen die überfachlichen Themen. Diese sind:

  • Bildungs-, Berufs- und Lebensorientierung;
  • Entrepreneurship Education;
  • Gesundheitsförderung;
  • Informatische Bildung;
  • Interkulturelle Bildung;
  • Medienbildung;
  • Politische Bildung;
  • Reflexive Geschlechterpädagogik und Gleichstellung;
  • Sexualpädagogik;
  • Sprachliche Bildung und Lesen;
  • Umweltbildung für nachhaltige Entwicklung;
  • Verkehrs- und Mobilitätsbildung;
  • Wirtschafts-, Finanz- und Verbraucher/innenbildung.

Diese großen, wichtigen Themen werden verbindlich in allen Fächern verankert, möglicht lebensnah und handlungsorientiert. Digitale, webbasierte Unterrichtsmaterialien eröffnen beim fächerübergreifenden Lernen ja unendliche neue Möglichkeiten. Aber selbstverständlich wird es auch an den Pädagog:nnen liegen, sich immer stärker auf Teamarbeit einzustellen!

Was uns aus grüner Sicht sehr wichtig war: Dass die globale Perspektive und der Nachhaltigkeitsgedanke stark verankert sind.

Dass Selbstwirksamkeit und verantwortungsvolles Handeln zentrale Bildungsziele sind. Dass auf individuelle Förderung und Entfaltung persönlicher Talente ebenso viel Wert gelegt, wird wie auf psychische Gesundheit und Gleichberechtigung. 

Mir ist klarerweise bewusst, dass zwischen Lehrplänen und konkretem Schulalltag oft ein großer Abgrund klafft. Dennoch finde ich es wichtig, Bildungsziele festzuschreiben - und sei es nur als Richtschnur, um Unterrichtsmatierialien und Schulbücher zu entwickeln.

In diesem Sinn: Vielen herzlichen Dank an die vielen hundert Praktiker:innen, Pädagog:innen, Wissenschaftler:innen und Fachleute, die hier über viele Jahre hinweg viel Arbeit investiert haben.

Für die Schüler:innen: Viel Freude beim Lernen!

Und für alle anderen: Schaut euch das mal an! -->
https://www.ris.bka.gv.at/eli/bgbl/II/2023/1/20230102

Kommentare

  • Sibylle Hamann

    @Robert Müller
    siehe meine Antwort an Zauner Edgar!

  • Sibylle Hamann

    @Zauner Edgar
    Nein, auf die Schüler:innen mit SPF wurde nicht vergessen!
    Die neuen Lehrpläne gelten für alle Kinder, die im jeweiligen Fach nach dem allgemeinen Lehrplan unterrichtet werden. also selbstverständlich auch für kinder mit SPF.
    Für alle Fächer, in denen ein Kind nach dem ASO-Lehrplan unterrichtet wird, gilt -wie bisher auch - dieser ASO-Lehrplan. Auch die ASO-Lehrpläne werden auf Grundlage der neuen Kompetenzorientierung demnächst überarbeitet. Wobei man aus unserer Sicht überdenken sollte, ob man diese nicht in die allgemeinen LP integrieren sollte!

  • Zauner Edgar

    Hoppala, ist auf die SchülerInnen mit SPF wieder mal vergessen worden? Oder ist eh ales schon inklusiv, nur weiß das keiner! Auch das Unterrichtsfach " Digitle Grundbildung" exisiert in den Sonderschulen nicht . In Integrationsklassen wird das Fach manchmal unterrichtet. Ohne LP ohne zu wissen , wie das mit dem Zeugnis funktioniert. Pflichtfach, unverb Übung, verbind. Übung Freigegensrand ???? Die Sonderpädagogik wurde seit 2019 frontal gegen die Wand gefahren!!

  • Robert Müller

    Was wird sich für Kinder mit einer Behinderung verändern?

Deine Meinung zählt

Mit dem Absenden dieses Formulars stimmst du zu, dass dein Kommentar auf dieser Website veröffentlicht werden darf.
Weitere Newsbeiträge
Bitte erlauben Sie funktionale Cookies um diesen Inhalt anzuzeigen