Cookie-Einstellungen
Wir verwenden Cookies, um Ihnen ein optimales Webseiten-Erlebnis zu bieten. Dazu zählen Cookies, die für den Betrieb der Seite und für die Steuerung unserer kommerziellen Unternehmensziele notwendig sind, sowie solche, die lediglich zu anonymen Statistikzwecken, für Komforteinstellungen oder zur Anzeige personalisierter Inhalte genutzt werden. Sie können selbst entscheiden, welche Kategorien Sie zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass auf Basis Ihrer Einstellungen womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.
Essenzielle Cookies
- Session cookies
- Login cookies
Performance Cookies
- Google Analytics
Funktionelle Cookies
- Google Maps
- YouTube
- reCAPTCHA
Targeting Cookies
- Facebook Pixel

Freitag, 13. Mai 2022

Kinder brauchen Bewegung!

Jahrzehntelang wurde über die  „tägliche Turnstunde“ gestritten (die stets am fehlenden Personal und den fehlenden Turnsälen scheiterte). Nun ist nun eine „tägliche Bewegungseinheit“ draus geworden, und sie wird im September mit je einer Pilotregion in jedem Bundesland starten. Das Programm besteht aus 3 Säulen:

  • Kurze Bewegungsinterventionen im Alltag, über den ganzen Tag verteilt: Im Unterricht, in der Klasse, in der Pause, im Hof. Dazu gehört auch ein bewegter Schulweg, und mehr Augenmerk auf gesundes Essen! In jedem Kindergarten und jeder Schule soll es eine Ansprechperson geben, die die Ideen für diese Alltagsinterventionen bündelt. Ziel ist ein grundlegender Verhaltens- und Kulturwandel.

  • Zusammenarbeit mit Vereinen verschiedenster Sportarten, die Trainer:innen in Schulen und Kindergärten schicken. Insgesamt werden 90.000 Einheiten für 1500 Klassen oder Kindergruppen zur Verfügung gestellt.. Alles ist möglich - von Kickboxen über Leichtathletik bis hin zu Hockey und Yoga. So soll Kindern Lust gemacht werden, neue Spiele und Arten der Bewegung auszuprobieren.

  • Gezielte spezifische Angebote für Kinder mit motorischem Förderbedarf. Diese Programme können in- oder  außerhalb der Schule stattfinden, in enger Abstimmung mit den Eltern.  

Die Pilotregionen sind: Neusiedl und Eisenstadt Umgebung (Burgenland), Korneuburg (NÖ), Leibnitz (Steiermark), Carnica-Rosental (Kärnten), Schwaz (Tirol), der Bregenzerwald (Vorarlberg) die Salzburger Stadtteile Aigen, Parsch und Salzburg Süd, Rohrbach und Urfahr Umgebung (OÖ) sowie Wien-Kagran.

Nach 2 Jahren wird über eine Ausrollung in ganz Ö entschieden.

Noch keine Kommentare auf dieser Seite.

Deine Meinung zählt

Mit dem Absenden dieses Formulars stimmst du zu, dass dein Kommentar auf dieser Website veröffentlicht werden darf.
Weitere Newsbeiträge
Bitte erlauben Sie funktionale Cookies um diesen Inhalt anzuzeigen